Sprachreise nach Swansea 2018 Auch in diesem Jahr fuhren interessierte Schüler der 7. Klassen der  Pestalozzi-Oberschule Limbach-Oberfrohna von 2. – 8. Juni nach  Swansea. Am Samstag trafen sich die Schüler aufgeregt auf dem Platz  vor dem Rathaus. Nachdem sich alle von den Familien verabschiedet  hatten, startete der Bus in Richtung Wales. Nach 22 Stunden erreichten  wir am Sonntag Mittag Swansea. Die ersten wartenden Gasteltern wurden  sogleich neugierig beäugt. Nachdem alle Schüler ihren Gasteltern  zugeteilt wurden, konnten sie sich kennen lernen und die ersten  englischen Worte wechseln. Am Montag hatten die Schüler ihren ersten Schultag in einer alten  Marineschule. Sie bekamen von den drei Lehrern eine Liste mit  verschiedenen Dingen, die sie am Strand suchen und zu einem Bild  zusammenlegen sollten. Am Nachmittag besuchten die Schüler zunächst  das „Waterfront Museum“ von Swansea um einige Informationen zur Stadt  zu finden. Anschließend hatten sie Freizeit und durften die Stadt in kleinen  Gruppen selbst erkunden.  Auch für den nächsten Tag hatten sich die walisischen Lehrer eine schöne  Aufgabe für unsere Schüler überlegt. Sie sollten auf dem Markt von  Swansea verschiedene Dinge finden und fotografieren. Dafür mussten sie  auch Mitarbeiter und Besucher des Marktes ansprechen. Nachmittags  ging es dann in die Hauptstadt Cardiff. Zunächst besichtigten wir ein  Freiluftmuseum und im Anschluss galt es die Innenstadt zu entdecken.  Am letzten Schultag bereiteten die Schüler kleine Vorträge über ihre  Erlebnisse auf dieser Reise vor, die schließlich - natürlich auf Englisch -  vor Lehrern und Mitschülern präsentiert wurden. Den Nachmittag  verbrachten wir an der wunderschönen Steilküste von Gower. Dort wurde  auf Felsen geklettert, mit den Füßen durch das warme Meerwasser  gelaufen und Handball gespielt.  Am Donnerstag hieß es zeitig aufstehen, denn eines der Highlights stand  bevor: die Fahrt nach London. Zunächst fuhren wir mit der „Tube“, der  Londoner U-Bahn, vom O2-Stadion zu Madame Tussaud’s. Nach dem  Treffen mit vielen berühmten Wachsfiguren machten wir einen kleinen  Stadtrundgang vom Marble Arch über den Hyde Park bis hin zum  Buckingham Palace. Mit einem Boot fuhren wir dann über die Themse  durch die Tower Bridge von Westminster nach Greenwich. In Greenwich  wurden die letzten Einkäufe für die Fahrt erledigt und noch etwas  Beachball gespielt, bevor es schließlich zurück in den Bus ging und die  Heimreise angetreten wurde.   Freitag Mittag erreichten die Schüler und Lehrer der Pesta wieder  Limbach-Oberfrohna – mit vielen schönen Erinnerungen und neuen  Erfahrungen im Gepäck.